¡Bienvenidos a Alemania!

Am 25. und 26. Oktober bekamen wir Besuch von zwei spanischen Lehrern aus Jaén, in der Region Andalusien. Justo Gámez Ledesma und Juande Rueda Torres, Lehrer an der Schule Colegio Concertado Divino Maestro Fundación Educativa Jaén (https://divinomaestrojaen.org/erasmus-duisburg-alemania/), nehmen an einem Job shadowing im Rahmen eines Erasmus-Programms teil. Ziel dieses Besuchs war es, neue Lehrmethoden zu erlernen, interkulturelle Fähigkeiten zu entwickeln und die Schülerinnen und Schüler und ihre Lernmethoden zu beobachten. Unsere Schulleiterin, Frau Drobek, freute sich über den Besuch und wünschte unseren „Profesores“ einen guten Aufenthalt in Deutschland und dass ihr „Rückreisegepäck“ am Ende der Woche voller abwechslungsreicher und intensiver Lernmomente und positiver und bereichernder Erfahrungen sein möge. Während dieser Woche hatten die spanischen Kollegen die Möglichkeit, den Unterricht in den Fächern Alphabetisierung, Sport, Englisch, Mathematik, Biologie, Musik, Spanisch und Chemie zu hospitieren und zu interagieren. Professor Justo“ begleitete unseren Musiklehrer Herrn Hermes, der auf dem Klavier spielte, nach der Melodie von Mary Poppins auf der Flöte und unsere Fünftklässler waren fasziniert. Die europäische Zusammenarbeit war ein Erfolg.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11, die die spanische Sprache neu erlernen, konnten von den Besuchern ebenfalls profitieren, da sie die Gelegenheit hatten, mit „native speakers“ in Kontakt zu treten, die spanische Sprache aktiv anzuwenden und ihre Ängste abzubauen. Es wurden unterschiedliche mündliche Aktivitäten erfolgreich durchgeführt, in der „los profesores españoles“ eine wichtige Rolle hatten. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr motiviert und offen für diese Herausforderung und wünschten sich, dass diese Art von „Besuch“ öfter stattfinden möge. Eine zukünftige Kooperation ist bereits in der Planung.  

Muchas gracias por vuestra visita. Hasta la próxima!

Hier finden Sie die Eindrücke von den Kollegen aus Spanien:

(Afon)

Erasmus: „Gemeinsam gegen das Virus – Maßnahmen gegen COVID-19 an unseren Schulen!“

Obwohl wir in schwierigen Zeiten leben, in denen uns das Virus eher voneinander trennt als verbindet, haben wir uns in unserem Erasmus-Projekt eine neue Aufgabe vorgenommen. Alle Schulen des Projektes haben sich auf die folgende Aufgabe geeinigt:

„Gemeinsam gegen das Virus – Maßnahmen gegen COVID-19 an unseren Schulen!“

Auch auf diese Weise möchten wir die Partnerländer einander näherbringen und das Gefühl der Gemeinsamkeit stärken. Wir wollen so die europäischen Schulen vereinen und den Teilnehmern dieses Projekts zeigen, dass es trotz mangelnder Möglichkeiten wie Reisen und gegenseitiger Besuche und negativer Umstände möglich ist, gemeinsam kreativ zu sein. Wir alle wünschen uns das Gleiche … gesund zu bleiben und Horizonte zu öffnen.

Hier können Sie die Ergebnisse der unterschiedlichen Schulen entdecken.