Corona vs. Theater

„Manchmal ist mir, als hätte man uns in einen Film gesperrt. Wir kennen unseren Text, wir wissen, wo wir gehen und stehn sollen […] und es gibt keine Kamera. Aber wir können nicht mehr raus. Und es ist ein schlechter Film.“ (Charles Bukowski)

Das Menschsein, einmal in die Welt geworden, zur Freiheit verurteilt – als Akteure in dem schlechten Film, der sich Leben nennt – gezwungen, Mensch zu sein.

„Wir sehen in den anderen Menschen nicht Mitmenschen, sondern Nebenmenschen – das ist der Fehler.“ Albert Schweitzer

Aber was ist überhaupt der Mensch? – In den ersten Stunden unserer gemeinsamen Theaterarbeit haben wir uns genau mit dieser Frage beschäftigt. Neben Ansätzen wie, dass der Mensch von Natur aus gut, ein Individuum oder ein Kind Gottes sei, sind wir jedoch sehr schnell zu den Abgründen unserer Spezies gekommen und haben daher die Arbeitsthese entwickelt, dass mannigfaltige Abgründe in uns liegen, die durch die 7 Todsünden bestimmt werden. So ist eine Theatercollage entstanden, die verschiedene Szenen zeigt, in denen das Menschsein entwertet wird.

Neben dem Schauspiel haben wir mit Fotografie und Videodreh gearbeitet. Unsere Szenen basieren auf eigenen Ideen und Erfahrungen sowie auch auf lyrischen Texten wie zum Beispiel auf „Weltende“ von Else Lasker-Schüler, zu welcher Vertonung einige Schüler eine stumme Performance einstudiert haben, die durch Körpersprache und Bewegung die Stimmung des Textes widerspiegelt. Andere Szenen zeigen die Verkörperung der Todsünden, wiederum andere drücken aus, dass der Mensch frei von allen Sünden handeln kann, hier haben wir zum Bespiel Standbilder zu Klaviermusik, gespielt von einem Schüler, gebaut.

Besonders inspiriert hat uns ein gemeinsamer Theaterbesuch im Theater an der Ruhr, als wir uns „Sokrates der Überlebende / Wie die Blätter“ angesehen haben. Der Roman „Der Überlebende“ von Antonio Scurati und Texte von Cees Noteboom sowie Platon bilden die Grundlage der Inszenierung. Aus der persönlichen Perspektive eines Geschichts- und Philosophielehrers, der vor seiner Klasse steht und das Thema des Todes von Sokrates behandelt, schildert Regisseur Simone Derai die letzte Unterrichtsstunde vor einem Amoklauf: Ein Schüler richtet eine ganze Prüfungskommission hin und verschont nur diesen einen Lehrer, der als Überlebender zum Erzähler der Geschichte wird. Auch mit diesem Thema haben wir gearbeitet und uns Möglichkeiten der theatralen Darstellung überlegt – leider kam dann Corona.

Unglaublich gerne hätten wir unser Stück aufgeführt, so viele wunderbare Ideen, Mühe und Arbeit steckten schon darin. Was uns bleibt sind aber schöne Erinnerungen an eine gemeinsame kreative Zeit, die uns als Gruppe zum Team gemacht hat. Auch das ist der Mensch, ein Wesen, das sich mit anderen Menschen verbinden will, um seine Ziele zu erreichen.

Der Literaturkurs Jg.12 und Frau Vogt

Iserv-Hilfeangebot

Liebe Schülerinnen und Schüler,

manchmal ist die Arbeit mit Iserv nicht ganz leicht.

Um euch beim Umgang damit zu helfen, stehen am kommenden Dienstag, dem 26.5., mehrere Lehrer in der Zeit von 8:30 bis 13:00 Uhr bereit, um euch im Computerraum bei allen Fragen rund um Iserv zu helfen.

Um Hilfe zu bekommen, ruft einfach bei Frau Claus im Sekretariat an und vereinbart einen Termin.

Wichtig: Eine Terminvereinbarung ist zwingend notwendig.

Gestaltung der Wiederaufnahme des Unterrichts (1. Tag am 23.04.2020)

Gestaltung der Wiederaufnahme des Unterrichts (1. Tag am 23.04.2020)

Der Unterricht für den 10. und 13. Jahrgang wird am Donnerstag, dem 23.04.2020, wieder aufgenommen.

  • Jeder Schüler und jede Schülerin trägt eine Schutzmaske (oder mindestens einen Schal) vor Mund und Nase, die bzw. der erst nach Anweisung der Lehrkraft abgesetzt werden darf.
  • Jederzeit ist ein Mindestabstand von 2 Metern zu Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrkräften und der Sekretärin einzuhalten.

Jahrgang 13

Die Schülerinnen und Schüler werden über den gesamten Ablauf von Herrn Sterken per Mail informiert.

Jahrgang 10

Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs erhalten am Donnerstag alle Informationen zu Verhaltensregeln und Stundenplan von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.

Um die Gesundheit aller im Rahmen der Möglichkeiten zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sich jeder einzelne Schüler und jede einzelne Schülerin an die folgenden Vorgaben hält:

  • Alle Klassen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese sind der unten stehenden Tabelle zu entnehmen.
  • Gruppe 1 wird an diesem Tag von 9:00 bis 10:00 Uhr und Gruppe 2 von 10:30 bis 11:30 Uhr in der Schule sein.
  • Alle Schülerinnen und Schüler erscheinen pünktlich – nicht zu spät, aber auch nicht zu früh! – in der Schule und begeben sich direkt in ihren Klassenraum. Sie halten sich nicht vor oder in der Schule auf.

Zusammensetzung der Gruppen

Die Gruppen setzen sich nach den Anfangsbuchstaben der Nachnamen zusammen. Die Zuteilung steht fest und ist somit nicht veränderbar.

Gruppe 1Gruppe 2
9:00 bis 10:00 Uhr10:30 bis 11:30 Uhr
10a: Nachname von A-K10a: Nachname von L-Z
10b: Nachname von A-E10b: Nachname von F-Z
10c: Nachname von A-K10c: Nachname von L-Z
10d: Nachname von A-J10d: Nachname von K-Z
10e: Nachname von A-K10e: Nachname von L-Z

Unterstützung und Infos des Instituts für Jugendhilfe

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler,

auch – oder vielleicht gerade – in der aktuellen Situation brauchen wir manchmal die Hilfe von Außenstehenden. Die städtische Erziehungsberatungsstelle ist deshalb auch jetzt für Sie und euch da.

Telefon: 0203/3019860 oder E-Mail: institut-jugendhilfe@stadt-duisburg.de

Ausführliche Informationen

Aufgaben für die unterrichtsfreie Zeit

Aufgaben für die unterrichtsfreie Zeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie von euren Lehrerinnen und Lehrern und über die Medien angekündigt, haben wir nun eine Seite eingerichtet, auf der ihr Aufgaben für die kommenden drei Wochen der unterrichtsfreien Zeit findet.

Wenn dort für einzelne eurer Fächer keine Aufgaben angegeben sind, liegt dies daran, dass ihr von den entsprechenden Lehrerinnen und Lehrern auf anderem Wege informiert wurdet oder werdet.

Bitte bearbeitet die Aufgaben bis zum Wiederbeginn des Unterrichts am 20.04.2020.

Die Übersicht der Aufgaben findet ihr hier.